Bilbo Beutlin

Hobbit des Auenlandes. Im Jahre 2890 des Dritten Zeitalters geboren, blieb Bilbo Beutlin zeit seines Lebens ein Junggeselle und wohnte in Beutelsend im Auenland. Im Jahre 2941 wurde Bilbo von einem Zauberer und dreizehn Zwergen überredet, sich an einer abenteuerlichen Reise zu beteiligen, an deren Ende der Goldene Drache Smaug erschlagen und das Zwergenreich unter dem Berg wieder errichtet wurde. Mit einem Teil des Drachengoldes, welches er bei diesem Abenteuer erlangt hatte, kehrte Bilbo für die nächsten sechzig Jahre ins Auenland zurück. Er war bei seiner Reise jedoch in den Besitz eines geheimnisvollen Ringes gelangt, der die Eigenschaft hatte, seinen Träger unsichtbar zu machen. Es stellte sich erst später heraus, dass dies der Eine Ring war, der Sauron, dem Herrn der Ringe, gehörte. Im Jahre 3001 verschwand Bilbo bei seiner Geburtstagsfeier vor den Augen der geladenen Gäste, überließ sein Vermögen, sein Haus und den Einen Ring seinem Vetter und Adoptivsohn Frodo Beutlin und zog sich nach Bruchtal zurück, wo er in den folgenden zwanzig Jahren ein mönchisches Leben führte. Er schrieb Gedichte, Erzählungen und seine Memoiren sowie ein gelehrtes dreibändiges Werk, das den Titel "Übersetzungen aus dem Elbischen" trug. Bilbo segelte nach dem Ringkrieg zusammen mit Frodo in die Unsterblichen Lande.

 

 

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.