Christoper Lee

1958 wurde der britische Schauspieler durch seine legendären Auftritt als Graf Dracula in der gleichnamigen Verfilmung bekannt. Am 27. Mai 1922 wurde Christopher Frank Carandini Lee in London, England geboren. Sein Vater war bei des 60. königlichen Gewehr-Korps Oberst. In der privaten „Summer Fields Schule“ wurde Christopher Lee unterrichtet. Er bekam später ein Stipendium für das Eton und ebenfalls für das Wellington College. Er arbeitete, nachdem er die Schule verlassen hatte für einen wöchentlichen Lohn von einem Pfund in der Londoner Innenstadt als Botenjunge. Lee diente während des zweiten Weltkrieges in der Royal Air Force und in Spezial- Einheiten. Für hervorragende Leistungen wurde er ausgezeichnet und erwarb den Rang eines Flight Lieutenant. Er stieg 1947 in das Filmgeschäft ein und stand einige Zeit unter Vertrag bei der Rank Organisation. Unter anderem filmte er mit Regisseuren wie John Huston, Raoul Walsh, Joseph Losey, George Marshall, Orson Welles, Edward Molinaro, Billy Wilder, Steven Spielberg, Joe Dante, Tim Burton und John Landis. Lee arbeitete in zahlreichen anderen Ländern rund um den Erdball und drehte bereits in Russisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch. In über 250 Filmen und Fernsehproduktionen wirkte er mit, was ihm einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde bescherte. Er ist seit 39 Jahren mit dem dänischen Ex- Modell Gitte Kroencke verheiratet. Sie sind jetzt in Großbritannien ansässig, nachdem die beiden einige Jahre in der Schweiz und in Kalifornien gelebt haben. Seit 40 Jahren ist Lee Tolkien- Fan und begegnete dem Altmeister einmal in einem Oxforder Pub. „Er kam herein, rauchte eine Pfeife, hatte hell leuchtende Augen und trug eine Weste. Er sah aus wie der typische Countryman, der er im Herzen ja auch war. Er schien sehr schüchtern und bescheiden. Ich hatte so viel Ehrfurcht vor ihm und seinem Werk, dass ich es nicht fertig brachte, ihn anzusprechen. Ich denke, ein Kompliment hätte ihn auch nur in Verlegenheit gebracht.“ Nach der ersten Lektüre dachte Lee selbst über das Werk: „Was für einen wundervollen Film könnte man aus diesem Stoff machen [...] ich hoffte immer, dass ich dabei sein könnte. Niemals zog ich in Betracht, dass ich dafür 40 Jahre warten müsste, aber hier bin ich.“ Nachdem Lee das Drehbuch gelesen und die Besetzung gesehen hatte, betonte er stolz, dass ohne Zweifel diese Produktion einen Meilenstein in der Geschichte des Kinos sein wird.

 

Auswahl-Filmographie:

Hamlet [1948]

Des Königs Admiral [1951]

Top Secret [1952]

Der rote Korsar [1952]

Panzerschiff Graf Spee [1957]

Frankensteins Fluch [1957]

Dracula [1958]

Der Hund von Baskerville [1959]

Die Rache der Pharaonen [1959]

Rhapsodie in Blei [1959]

Ein Toter spielt Klavier [1961]

Vampire gegen Herakles [1961]

Im Namen des Teufels [1961]

Das Geheimnis der gelben Narzissen [1961]

Das Rätsel der roten Orchidee [1962]

Die Piraten am Todesfluss [1962]

Sherlock Holmes und das Halsband des Todes [1962]

Ich, Dr. Fu Man Chu [1965]

Die Todeskarten des Dr. Schreck [1965]

Blut für Dracula [1966]

Die Dreizehn Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu [1966]

Die Schlangengrube und das Pendel [1967]

Die Rache des Dr. Fu Man Chu [1968]

Die Braut des Teufels [1968]

Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu [1968]

Draculas Rückkehr [1968]

Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu [1969]

Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse [1969]

Der Hexentöter von Blackmoor [1969]

Die Jungfrau und die Peitsche [1969]

Nachts, wenn Dracula erwacht [1970]

Das Privatleben des Sherlock Holmes [1970]

Dracula - Nächte des Entsetzens [1970]

Dracula jagt Mini - Mädchen [1972]

Das Dunkel der Nacht [1972]

Die drei Musketiere [1973]

The Wicker Man [1973]

Auferstehung des Grauens [1973]

James Bond 007 - Der Mann mit dem goldenen Colt [1974]

Die vier Halunken der Königin [1974]

Dracula braucht frisches Blut [1974]

Die Braut des Satans [1976]

Airport ’77 - Verschollen im Bermuda - Dreieck [1977]

Die Invasion der Raumschiffe [1977]

Bäreninsel in der Hölle der Arktis [1979]

1941 - Wo bitte geht’s nach Hollywood [1979]

Im Banne des Kalifen [1979]

Das letzte Einhorn [1983]

Das Haus der langen Schatten [1983]

Mio, mein Mio [1987]

Die Rückkehr der Musketiere [1989]

Gremlins 2- Die Rückkehr der kleinen Monster [1990]

Sherlock Holms: Incident at Victoria Falls [1991]

Police Academy 7: Mission Moskau [1994]

Sleepy Hollow [1999]

Der Herr der Ringe - Die Gefährten [2001]

Star Wars: Episode 2 [2001]

Der Herr der Ringe - Die zwei Türme [2002]

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs [2003]

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.