Bardinger

Die Bardinger gehörten zu den Nordmenschen, die im letzten Jahrhundert des Dritten Zeitalters zwischen dem Düsterwald und den Eisenbergen lebten. Früher als die Menschen von Thal bekannt, hatten die Bardinger einst die reiche Stadt Thal unterhalb des Einsamen Berges bewohnt. Doch als der Drache Smaug der Goldene über den Berg herfiel, wurde Thal verwüstet und von seinen Einwohnern verlassen. Die See-Menschen von Esgaroth boten ihnen nahezu zwei Jahrhunderten hindurch Zuflucht, in dieser Zeit wuchs der Thronerbe der Verbannten heran, der Bard der Bogenschütze genannt wurde. Als das Untier des Einsamen Berges abermals angriff, war es Bard, der den Drachen mit einem schwarzen Pfeil tötete und das Land von seinem Schrecken befreite.
Bard wurde der Herrscher seines Volkes, und mit einem Teil des reichen Schatzes, den Smaug gehortet hatte. baute er Thal wieder auf und schuf ein blühendes Reich. Alle Menschen von Thal tragen seitdem stolz seinen Namen.

 

 

 

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.