Haladin

Drei Stämme von Menschen kamen im Ersten Zeitalter in die Elbenreiche von Beleriand und verbündeten sich mit den Noldor-Elben. Dies waren die Drei Häuser der Elbenfreunde, der Edain. Die Haladin, ein waldliebendes Volk, waren das Zweite dieser Häuser, das weniger zahlreich und kleiner von Wuchs als die Menschen der anderen Häuser war. Ihr erster Stammesfürst war Haldad, der mit vielen seiner Leute von den Orks getötet wurde. Seine Tochter Haleth führte daraufhin die Haladin in den Wald von Brethil, wo sie gegen die Diener von Melkor kämpften. Doch wie die Edain überall in Beleriand den dunklen Mächten weichen mussten, erlitten auch die Haladin - obwohl ein Held wie Túrin Tarumbar an ihrer Seite focht - große Verluste und erlagen schließlich der Gewalt des Bösen.

 

 

 

 

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.