Puckelmännchen

In Dunharg gab es ein Labyrinth von Wällen und Mauern, das jedem Angreifer den Zugang zur Festung verwehrte; jedes Tor wurde von einem steinernen Wächter bewacht. Die Rohirrim, welche Jahrhunderte nach Errichtung dieser Wächter nach Dunharg kamen, nannten sie Puckelmännchen. Diese Statuen stellten kauernde, dickbäuchige, menschliche Gestalten mit beinahe komischen, grimassierenden Gesichtern dar. Tatsächlich waren die Puckelmännchen Vorfahren der Wasas, doch über ihre Verbindung mit den Erbauern von Dunharg ist nichts bekannt.

 

 

 

 

 

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.