Waldmenschen

Im Düsterwald lebte im Dritten Zeitalter der Sonne ein Volk, das als die Waldmenschen in die Geschichte einging. Nachkommen der Nordmenschen, bekämpften sie zusammen mit den Beorningern und den Elben des Waldland-Reiches das Böse, das in jener Zeit nach Dol Guldur in den Süden des Düsterwaldes gekommen war. Von dort drangen Scharen von Orks, Spinnen und Wölfen in die umgebenden Länder ein. Diese Horden wurden im Ringkrieg in der Schlacht unter den Bäumen vernichtend geschlagen. Die Elben von Lothlórien nahmen die Festung Dol Guldur ein, brachten seine Wälle zum Einsturz und zerstörten seine Verliese. So war am Ende des Zeitalters der Wald wieder frei von den Dienern Saurons und wurde in Eryn Lasgalen, "Wald der grünen Blätter", umbenannt. Als Belohnung erhielten die Waldmenschen und die Beorninger die Länder zwischen dem nördlichen Reich der Wald-Elben und der als Ost-Lórien bezeichneten Region weiter südlich.

 

 

 

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.