Adler

Mit einer Flügelspannbreite von über 12 Meter haben die Riesenadler von Mittelerde den Ruf, die uneingeschränkten Herrscher der Luft zu sein. Einst geschaffen zweien der gottgleichen Valar: Manwe, dem Herrn der Lüfte, und Yavanna, der Königin der Erde, sind sie zweifellos die edelsten der geflügelten Tiere. Sie mischen sich selten in die Streitigkeiten anderer Völker ein, sind sehr alt und sehr weise. Sie leben zurückgezogen in ihren Horsten im Nebelgebirge und beobachten die Geschehnisse in Mittelerde von dem Überblick ihrer erhöhten Perspektive aus. Man kann sie als zuverlässige Verbündete des Guten betrachten, obgleich sie nicht sehr kontaktfreudig sind. Sie sind im rechten Augenblick zur Stelle, um das Kampfgeschehen zu Gunsten der freien Völker Mittelerdes herumzureißen, wann immer eine epische Schlacht zwischen Licht und Dunkelheit ausgetragen wird. Unter ihrem Herrn Thorondor kämpfen sie im Krieg um die Silmaril. Sie besiegen die furchtbaren Feuerdrachen in der Großen Schlacht im Krieg des Zorns, die den Untergang Angbands herbeiführt. Sie helfen unter Gwaihir, dem größten Adler des Dritten Zeitalters, dem Zwergenkönig Thorin Eichenschild und seinen Verbündeten in der Schlacht der Fünf Heere, die Orks zu besiegen. Und auch in der letzten Schlacht des Ringkrieges vor dem Schwarzen Tor von Mordor, greifen sie ein und unterstützen damit das in Bedrängnis geratene Heer von Gondor.

 

 

 

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.