Saruman

Saruman der Weiße ist der erste der Zauberer, die um das Jahr 1000 des Dritten Zeitalters in Mittelerde erscheinen. Er gibt sich hauptsächlich mit den Menschen ab und ist in Gondor hoch angesehen, wo er lange in den Archiven von Minas Tirith forscht. Viele Jahre ist Saruman loyal gegenüber Gondor und Rohan, bis er merkt, dass es mit der Suche nach dem Einen Ring ernst wird; von da an verfolgt er zwischen den Fronten seine eigenen Ziele.
Saruman errichtet die Feste Isengart und nimmt Orks und Dunländer in seine Dienste, die für ihn nach dem Meister-Ring suchen. Er gerät später unter den Einfluss Saurons. Saruman hofft noch immer, den Einen in seinen Besitz bringen zu können, und ist bereit, hierfür notfalls auch als Saurons Verbündeter und Vasall den Gang der Dinge zu lenken. Nach seiner Niederlage im Krieg mit Rohan wird er von Gandalf aus dem Orden der Istari ausgestoßen, seine Pläne, das Auenland zu unterwerfen, schlagen ebenfalls fehl.
Saruman findet schließlich durch seinen Diener Gríma Schlangenzunge den Tod, der ihm wegen all der erlittenen Schmach und Erniedrigung auf der Schwelle von Beutelsend die Kehle durchschneidet. Dabei verliert er seine leibliche Hülle, doch auch sein Geist ist in den "Unsterblichen Landen" nicht mehr willkommen.

 

 

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.