Tom Bombadil

Der allzeit fröhliche Tom Bombadil mit seiner blauen Jacke, den gelben Stiefeln und der blauen Feder am Hut wirkt stets wie eine zum Leben erwachte Kasperle-Figur. Er liebt das Leben, frönt ausgiebig starken alkoholischen Getränken und wandert tagaus, tagein durch die Wälder. Über die Geschöpfe des Alten Waldes weiß er bestens Bescheid, ebenso wie über viele Dinge, die das Auenland oder die Hobbits betreffen. Seine Frohnatur ist so stark, dass selbst die Macht des Einen Ringes ihm nichts anhaben kann. Als er den Ring an den Finger steckt, bleibt er dennoch sichtbar.
Tom tanzt am liebsten durch die Gegend und trällert Nonsenslieder. Selbst die Weisen von Mittelerde wissen nicht genau, wer oder was er ist, und fragt man seine Gattin Goldbeere danach, so bekommt man nur zur Antwort, er wäre "der Meister von Wald, Wasser und Berg". Elrond ist ihm in einem früheren Zeitalter begegnet, und bereits da war er uralt; manche sagten gar, es gäbe ihn schon immer. In seinem Wald besitzt Tom große Macht, doch Gandalf rät dem Weißen Rat davon ab, ihn in den Kampf gegen Sauron zu ziehen. Würde man ihm den Herrscherring überlassen, damit er darauf aufpasse, würde er ihn wahrscheinlich bloß wegwerfen. Tom Bombadil ist selbst noch heute in Mittelerde ein Mysterium.

 

 

 

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.