Herzschmerz und Happy End

In New York traf BRAVO Orlando Bloom, Elijah Wood und Viggo Mortensen zum großen „Herr Ringe“- Interview. Dabei kamen die drei zu überraschenden Erkenntnissen über schwule Hobbits, Online- Freunde und zerbrochene Bögen...


New York, Hotel Regency an der noblen Park Avenue. Kein Vergleich zu den düsteren Kulisse von Mittelerde. Aber der Ort, an dem die Hauptdarsteller von „Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs“ Interviews zum dritten Teil des erfolgreichen Filmepos geben. Elijah Wood taucht als erstes auf. Orlando Bloom und Viggo Mortensen lassen aus sich warten. Also fangen wir mal mit Elijah alleine an...


BRAVO: Was ist das für ein Ring an deiner rechten Hand?

Elijah: Er hat eine Inschrift auf Hebräisch: „Wann, wenn nicht jetzt!“ Franka Potente hat ihn mir geschenkt.


BRAVO: Ihr habt euch doch vor einem Jahr getrennt...?!

Elijah: „Getrennt“ ist freundlich ausgedrückt – sie hat mir das herz gebrochen. Seitdem bin ich Single...


BRAVO: Was hast du getan, um dein gebrochenes Herz zu heilen?

Elijah: Als erstes habe ich mich ins Bett gelegt und mir „NIB“ von Ozzy Osbournes Band Black Sabbath reingezogen – Rock heilt einfach alle Wunden! Ein anderes geiles Mittel gegen Liebeskummer ist auch die CD „Pritty Hate Machine“ von den Nine Inch Nails.


BRAVO: Apropos Ozzy: Hast du noch Kontakt zu seinen Kindern?

Elijah: Jack habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Aber ich „friendstere“ mit Kelly. Kennst du die Internetseite friendster.com?


BRAVO: Nein...

Elijah: Das ist eine Webseite, auf der du dir ein eigenes Profil mit Foto anlegst. Auf einer „Friendlist“ siehst du dann alle deine Freunde und kannst mit ihnen in Kontakt treten und bleiben. Das klingt zwar voll verrückt, macht aber total süchtig.


In diesem Moment öffnet sich leise die Tür – Viggo und Orlando kommen herein.
Viggo: Sorry!
Orlando: Ja, Entschuldigung! Aber wir haben uns beim Mittagessen verquatscht...


BRAVO: Kein Problem! Wir sind gerade beim Thema Internet!

Orlando: Oh Gott! Da kann ich nicht mitreden – ich habe ja nicht mal einen Computer!


BRAVO: Wie kümmerst du dich dann um deine Fanpost?

Orlando: Ich mag am liebsten ganz normale, von Hand geschriebene Briefe! Ich versuche auch, so viele wie möglich zu lesen und zu beantworten. Aber alle schaffe ich leider nicht.

Viggo: Mir sind auch handgeschriebene Briefe am liebsten. Da erfährt man schon an der Schrift etwas über den Charakter des Absenders!


BRAVO: Elijah, deine Beziehung zu Sam im Film ist sehr eng...

Elijah: Was willst du damit sagen? Na gut, jetzt kann ich die Katze ja aus dem Sack lassen: Ja, wir sind schwul (alle lachen)! Spaß beiseite: Die Beziehung zwischen Frodo und Sam ist extrem wichtig für den Film – denn ohne Sams Hilfe würde Frodo den Schicksalsberg nie erreichen!

Viggo: Und ohne Aragorn wäre Frodo schon im ersten Teil geliefert (lacht)!

Orlando: Ohne Legolas gäbe es dagegen nichts zu lachen – ist doch geil, wie ich in Teil 3 den riesigen Elefanten erledige, oder?!


BRAVO: Orlando, durftest du den Bogen von Legolas behalten?

Orlando: Peter Jackson hat uns allen etwas geschenkt. Ich habe Pfeil und Bogen bekommen, aber der echte Legolas- Bogen ist am vorletzten Drehtag leider zerbrochen – ich habe also einen anderen Bogen!

Viggo: Wie es sich für den wahren König von Gondor gehört, durfte ich die Krone behalten, die Aragorn am Ende trägt.

Elijah: Aber was gibt es bitte Cooleres, als den „einen Ring“, den ich behalten durfte?!


BRAVO: Habt ihr die „Extendet Versions“ der ersten beiden Teile auf DVD gesehen?

Viggo: Klar, wer denn nicht? Die sind viel besser als die „normale“ Version! Ich will lieber keinen Film mehr sehen als noch mal die Kurzfassungen!


BRAVO: Wie hat euch der „Herr der Ringe“ verändert?

Elijah: Als wir mit dem Drehen angefangen haben, war ich 18 – jetzt bin ich 22. Ich fühle mich älter und bin hoffentlich klüger. Nur Spinnen finde ich voll gruselig – seit ich gegen diese fiese Kankra kämpfen mußte (grinst)!

Orlando: Vor der „Herr der Ringe“ hatte ich keinen Film gedreht – und dann spiele ich gleich in einem der besten Filme aller Zeiten mit! Es war toll, mit so unglaublichen Leuten wie Viggo zu arbeiten. Aber ich bin immer noch der Gleiche und habe noch dieselben Freunde. Es nervt nur, daß Paparazzi jetzt oft versuchen, mich und meine Freundin Kate abzuschießen. Aber wir machen es ihnen nicht leicht!

Viggo: Mich hat noch kein Film verändert. Es gibt wichtigeres im Leben – etwa die Geburt meines Sohnes Henry!


BRAVO: Werdet ihr Neuseeland wieder besuchen?

Elijah: Klar, ich habe sogar vor, mir dort ein Haus zu kaufen!

Viggo: Neuseeland ist einmalig, ich will dorthin zurück, so oft es geht.

Orlando: Nur beim Surfen ist’s arschkalt – da fahre ich lieber nach Mexiko!

Bravo

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.