Orlando Bloom

Als langmähniger Elb Legolas mit Pfeil und Bogen eroberte Orlando Bloom (25) in "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" die Herzen der Kinobesucher. Im BRAVO - Interview verriet der Shootingstar: "Ich bin knapp dem Tod entkommen!"

BRAVO: Wie hast du dich gefühlt, als dir die Rolle des Legolas in dieser Wahnsinnsproduktion angeboten wurde?
Orlando: Es war wie ein Lottogewinn. Ich hab mich ständig kneifen müssen. Erst als ich einige Szenen abgedreht hatte, hab ich langsam kapiert, dass alles kein Traum sondern Wirklichkeit ist.
BRAVO: Es war deiner erste große Rolle - bist du etwas verunsichert gewesen?
Orlando: Klar, ich war ein Newcomer am Set, die anderen hatten schon Dutzende von Filmen gedreht. Ich kam vom Theater, hatte keine Ahnung, wie das bei einer solchen Produktion läuft. In den ersten Tagen trainierte ich, wie man mit Schwert und Pfeil und Bogen umgeht.
BRAVO: Was war schwerer zu erlernen?
Orlando: Das Bogenschießen. Ich geriet am Anfang schon beim Spannen der Sehne außer Atem. Aber von Tag zu Tag wurde es besser. Schließlich war ich so gut, dass ich sogar in die Luft geworfene Papierscheiben traf.
BRAVO: Hast du dich bei den Dreharbeiten verletzt?
Orlando: Ja, ich habe mir eine Rippe gebrochen.
BRAVO: Was ist passiert?
Orlando (druckst ein wenig herum): Ich musste ja Pfeil und Bogen beim Reiten benutzen. Und dabei bin ich mal runtergeflogen. Aber ich habe die Zähne zusammengebissen und weitergedreht. Die Ärzte hatten nichts dagegen. Aber irgendwie bin ich ein Unglückswurm.
BRAVO: Wieso das?
Orlando: Ich habe mir schon die Nase gebrochen, ein Bein und auch den Arm. Und einmal einen Zeh. Früher war ich einfach ein wilder Typ, der alles ausprobierte. Einmal bin ich sogar aus dem Fenster in den Hof gefallen. Der Sturz wäre für mich beinahe tödlich ausgegangen. Heute bin ich aber viel ruhiger.
BRAVO: Hast du was mit Legolas gemeinsam?
Orlando: Legolas ist der Sohn des Elbenkönigs Thranduil. Er ist ein Wesen, das immer an das Gute glaubt. Ich bin da realistischer.
BRAVO: Du spielst in den "Der Herr der Ringe" - Folgen zwei ("Die zwei Türme") und drei ("Die Rückkehr des Königs") wieder mit. Kannst du schon einiges verraten?
Orlando: Im zweiten Teil jage ich mit Aragorn und Gimli die bösen Orks. Wir können sie aber nicht einholen. Deshalb erhalten wir Hilfe von dem Herrscher der Rohirrim. Im dritten und letzten Teil kehren die Hobbits ins Auenland zurück. Dort hat aber inzwischen der böse Saruman die Macht an sich gerissen.
BRAVO: Kannst du dich eigentlich noch an den ersten Film erinnern, der dich beeindruckt hat?
Orlando: "Superman". Mein Lieblingsfilm ist aber "Stand By Me", die Geschichte von ein paar Teenagern, die eine Leiche suchen. Dieser Film hat meine Lust auf die Schauspielerei geweckt.
BRAVO: Hattest du davor schon andere Jobs?
Orlando: Mit 13 Jahren habe ich in den Ferien an einem Schießstand gearbeitet und Tonscheiben auf ein Katapult gelegt.
BRAVO: Weißt du noch, welche Single du dir als Erste gekauft hast?
Orlando: "Thriller" von Michael Jackson.
BRAVO: Und welches Auto?
Orlando: Einen dunkelgrünen VW - Golf, der 250 Euro gekostet hat.
BRAVO: In Deutschland läuft dein nächster Film am 11. April an. Welche Rolle spielst du in "Black Hawk Down"?
Orlando: Den 18 - jährigen Soldaten Blackburn, der mit einer US - Eliteeinheit nach Somalia geschickt wird. Während ich vom Hubschrauber abgeseilt werde, wird der Helikopter plötzlich beschossen. Ich stürze in die Tiefe. Keine Angst: Ich überlebe, aber meine Rolle ist damit auch schon zu Ende.
BRAVO: Wie hast du dich mit Josh Hartnett, der in diesem Film die Hauptrolle spielt, verstanden?
Orlando: Glänzend. Wir sind richtige Freunde geworden und planen für 2003 einen gemeinsamen Film.

BRAVO No.8 13. Februar 2002

Ähm... Einer der wenige Bravo-Artikel hier und daran wird sich auch zukünftig nichts ändern denke ich (sorry aber ich kann diese Zeitschrift nicht ausstehen). Was ihn vielleicht gegenüber den anderen die inzwischen erschienen sind etwas hervorhebt ist die Tatsache dass dies der allererste größere Bericht über Orlando in der besagten Zeitschrift ist. Ganz toll, alles richtig geschichtsträchtig hier...

zurück

 
     

 

About. Art. Interaktiv. Argolas.